UBS Kids Cup Team in Thun 2018

Stimmungsvoller Saisonauftakt in Thun

Mit einer Rekordanzahl von 5 Teams starteten die Athleten und Athletinnen von Jugend + KITU bei der lokalen Ausscheidung des UBS Kids Cup Wettkampfes in Thun. Am Morgen in 2 5er-Teams und am Nachmittag in 3 6er-Teams. Alles aus sich herausholen und für das Team möglichst viele Punkte damit man als Team möglichst wenig Rangpunkte holt.
Klingt viel komplizierter als eigentlich ist.

In den Monaten November, Dezember und Januar hat das Leiterteam in sehr spielerischer Form die Kinder an die verschiedenen Herausforderungen des Wettkampfes herangeführt. Einen Hindernislauf auf einer Fläche einer Drei-Fach-Turnhalle können wir nicht anbieten, aber durch überlegtes Geschicklichkeitstraining und einigen Ausdauereinheiten.

In den ersten beiden Disziplinen wurden Sprint und Sprung in der entsprechenden Kategorie durchgeführt, das U16 Mixed Team absolvierte einen Stabweitsprung wo Sprungkraft und Koordination eine zentrale Rolle spielten. Die Mädchen des U12 Team mussten beim Sprint innerhalb von 7 Sekunden ein Gummiring holen, je nach Distanz gab es zwischen 1 und 6 Punkte, über die eigenen Stärken im Klaren sein und trotzdem Mut zum Risiko waren hier gefragt.

Biathlon war für alle Kategorien als 3. Disziplin auf dem Programm, wie man es aus der Wintersportart kennt, sind Ausdauer aber auch Treff Genauigkeit von enormer Bedeutung. Alle 6er-Teams am Nachmittag scheinen vom intensiven Üben in den Trainings profitiert zu haben, so wurden 2/3 Drittel der 15 Kegeln getroffen und auch die Runden welche in den 3 Minuten gelaufen wurden, durften sich definitiv sehen lassen.

Der Teamcross machte den Abschluss eines intensiven und abwechslungsreichen Wettkampfes, die Lachen Halle in Thun erwachte noch einmal zum Leben und es wurde mit den anderen Vereinsmitgliedern eifrig mitgefiebert.

Das U16 Mixed Team, welches 4 von 5 in der U14 Kategorie hätte starten können, verkaufte ihre Haut so Teuer wie möglich und wurde insgesamt 7. von 11. Teams. Die 5 Jungs aus dem U14 Team verzweifelten ein bisschen an den Kegeln im Biathlon und erreichten den
9. Rang.

In der grössten Kategorie des Tages klassierten sich die die Mädchen U12 auf dem 14. Rang, da 5 von den 6 Mädchen den jüngeren Jahrgang von der Kategorie hatte, kann man sehr gespannt sein auf das Jahr 2019. Nach einem verschlafenen Start im Sprint setzten die Jungs aus dem U10 Team zu einer fulminanten Aufholjagd an und belohnten sich mit dem ausgezeichneten 5. Rang und verfehlten das Podest nur um 5 Rangpunkte. Mit zwei Athleten die nicht einmal 7 Jahre alt sind, zeigten sich das Mixed Team U10 von der Besten Seite und klassierten sich auf den 8. Schlussrang.

Das Leiterteam möchte sich ganz herzlich für die wahninnige Unterstützung der Eltern bedanken, einen ganzen Vormittag respektive Nachmittag habt ihr Eure Kinder mit kräftigen Applaus zu höchst Leistungen angefeuert.